Aktuelles

| Keinen Euro verschwenden.

Seit dem 9. August 2018 können private Eigentümer und Mieter wieder Zuschüsse für Maßnahmen zur Barrierereduzierung beantragen. Mit Inkrafttreten des Bundeshaushaltsgesetzes 2018 stellt das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) Mittel in Höhe von 75 Mio. Euro zur Verfügung.
Zum Merkblatt der KfW.

 

 
 
| KfW-Programm 455 für die Barrierereduzierung wieder verfügbar Zuschüsse für den Badumbau

Im Zuschussprogramm "Altersgerecht Umbauen" können ab sofort wieder Förder­mittel für Maßnahmen zur Barriere­reduzierung beantragt werden.

Wie im Vorjahr beträgt der Zuschuss für Einzelmaßnahmen 10 Prozent der förderfähigen Baukosten, maximal jedoch 5.000 Euro. Falls das gesamte Haus bzw. die gesamte Wohnung altersgerecht umgebaut wird, können bis zu 6.250 Euro Förderung ausgezahlt werden.

Mehr Infos hier.

Wir informieren und beraten!

 
 
 
| Drei Viertel der Heizungen bieten Einsparpotenzial

Über 60 Prozent der Öl- und 55 Prozent der Gasfeuerungsanlagen sind älter als 20 Jahre. Nimmt man die
über 15 Jahre alten Anlagen hinzu, heizen über 70 Prozent des Anlagenbestandes in Deutschland wenig effizient.
Zum Artikel

 

 

| WM 2018

Leistung, Teamgeist, Begeisterung!

Der Ball rollt wieder. Wir drücken unseren Jungs die Daumen.

| Überschwemmungen vorbeugen

Wenn die Hitze von einem Gewitter abgelöst wird, kommt es oft zu Starkregen. Die Wassermassen richten hohe Schäden an und bescheren Hausbesitzern jede Menge unangenehme Arbeit... Energiefachberater.de rät zu 7 Schutzvorkehrungen, die helfen.